Langsamkeit

Sich die Einzelheiten der Umgebung ansehen.
Sich Dingen mit Sorgfalt widmen.
Seinem Gesprächspartner wirklich zuhören, auf seine Gestik, Mimik und Körperhaltung achten, ihn fühlen. Wo er gerade steht.
Denn sonst entgeht einem so viel..
und was habe ich davon nicht präsent zu sein, von einer Sache zur nächsten zu hetzen. Ist das Leben? Fühle ich mich so lebendig?
Da entdecke ich lieber die Magie des Moments
sehe mir am frühen Morgen Tautropfen an, welche das Gras wie einen Teppich überziehen, jeder ein kleines Universum für sich, das ganze Spektrum des Lichts enthaltend.
Nach dem Baden in einem Fluss in den trocknenden Wassertropfen auf meiner Haut winzige Kristalle bestaunen.
Staunen, wie damals als Kind die Welt um mich herum entdecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s